×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Murmansk ist die grösste Hafenstadt Russlands und die grösste Stadt nördlich des Polarkreises. Hier befindet sich der Heimathafen der russischen Eismeerflotte. Im Winter herrscht über drei Monate Polarnacht. Nur in den Mittagsstunden durchbricht ein blaues Dämmerlicht die Dunkelheit und verzaubert so die Stadt zu einer winterlichen Schönheit.

Eisbrecher-Lenin

Die Stadt wurde im Oktober 1916 unter dem Namen Romanow am Murman gegründet. Romanow war der Familienname der russischen Zarendynastie, als Murman wurde in Russland die Nordküste der Halbinsel Kola bezeichnet. Bereits kurz nach der Februarrevolution und dem Sturz des letzten russischen Zaren wurde die Stadt im April 1917 jedoch in Murmansk umbenannt. Ausläufer des aus dem Golf von Mexiko kommenden Golfstroms sichern der Stadt einen auch im Winter eisfreien Hafen, der bis 1991 militärisches Sperrgebiet war. Noch heute ist Murmansk Hauptstützpunkt der russischen Nordmeerflotte.

Murmansk liegt am arktischen Ozean nahe der Grenze zu Norwegen und hat rund 320’000 Einwohner. Murmansk ist damit die grösste Stadt nördlich des Polarkreises. Aufgrund der Lage der Stadt am Hang entlang der Kola-Bucht und ihrer grossen Hafenanlagen wird die Stadt auch als «Kapstadt des Nordens» bezeichnet. Besonders schön ist die Stadt zur Fliederblüte im Juli, wenn die aus Belgien stammenden Fliederbüsche am Lenin-Prospekt in voller Blüte stehen.

Der russische Fotograf Dmitry Chistoprudov zeigt Murmansk in seinem schönsten Winterkleid während seines Aufenthaltes in der Hafenstadt im Januar 2011.

Website von Dmitry Chistoprudov

001-Murmansk 002-Murmansk 003-Murmansk 004-Murmansk 005-Murmansk 006-Murmansk 007-Murmansk 008-Murmansk 009-Murmansk 010-Murmansk 011-Murmansk 012-Murmansk 013-Murmansk 014-Murmansk 015-Murmansk 016-Murmansk 017-Murmansk 018-Murmansk 019-Murmansk 020-Murmansk 021-Murmansk 022-Murmansk 023-Murmansk 024-Murmansk 025-Murmansk 026-Murmansk 027-Murmansk