×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Der Nordeuropa-Experte Matthias Hannemann nimmt uns mit auf eine spannende und nachdenkliche Reise durch die europäische Arktis: eine Region im Wandel. Mindestens zwanzig Prozent der weltweiten Reserven an Erdöl und Erdgas werden im Nordmeer vermutet.

Matthias Hannemann
Matthias Hannemann - «Der Norden Europas hat mich nicht losgelassen, seit ich als Jugendlicher bei einer norwegischen Familie am Polarkreis landete – und das, obwohl ich ursprünglich von Amerika, dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, geträumt hatte. Vielleicht war das ja ein Zeichen.»

Diese Prognose über den Ölreichtum hat einen internationalen Wettlauf um die Ressourcen nördlich des Polarkreises ausgelöst, bei dem auch Russland eine entscheidende Rolle spielt. Ihre Erschliessung, die nicht zuletzt der Klimawandel ermöglicht, könnte Nordeuropa und das Polarmeer zu einer geopolitischen Schlüsselregion machen. Jahrzehnte des Wartens auf den grossen Aufbruch hätten damit ein Ende. Aber lässt sich der Wunsch nach industriellem Fortschritt überhaupt mit der Sehnsucht nach der unberührten Natur und einem Leben fern der Zivilisation vereinbaren? Und welche Konsequenzen hätte eine Erschliessung für das Ökosystem?

Der neue Norden

Der Autor hat sich auf den Weg gemacht, den unwirtlichen Norden aus der Sicht einer Generation zu erkunden, die endlich aus dem Schatten des Kalten Krieges heraustreten möchte. Überall zwischen Grönland, Nordkap und russischer Grenze fand er Männer und Frauen, die so fest an die Zukunft glauben wie einst die Siedler Amerikas. Sie bauen Fabriken im Meer, planen Eisenbahnen und Häfen, hoffen auf Touristen, gewaltige Fischvorkommen und sogar auf die Erschliessung des Weltalls. Während das Eis schmilzt, beschwören sie den Aufbruch in ein Zukunftsland, in dem alles möglich ist – auch das Nebeneinander von Natur, alten Traditionen und industriellem Fortschritt.

 

Autor

Matthias Hannemann
Grösse: 22 x 14 cm / 215 Seiten
Preis: € 19,90
ISBN-13: 9783942073028

Verlag

SCOVENTA Verlagsgesellschaft mbH
Gronauer Weg 16b
D – 61118 Bad Vilbel
Tel.: +49 – (0) 6101 98 39 09
www.scoventa.de