×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 62

Mike Horn, einer der weltweit bekanntesten Extremabenteurer, nahm den Kampf gegen Wetter und Kälte auf. Über zwei Jahre lang war Mike Horn allein vom Nordkap über das Nordmeer durch Grönland, Kanada, Alaska, die Beringstrasse und Russland unterwegs. In seinem packenden Bericht dokumentiert er eines der letzten Abenteuer der Menschheit.

Mike Horn - Buch

Unter den Extremabenteurern zählt Mike Horn zur Spitze. Der Wahlschweizer Mike Horn nahm den zweijährigen Kampf ums Überleben in der Arktis auf. Sein Buch, in Frankreich ein Riesenbestseller, ist beides, spannender Abenteuerreport und imponierender Protest gegen die Bedrohung der Natur.

«Bevor ich zu meiner arktischen Expedition aufbrach, bemalten meine Töchter meine Skier. Ihre Bilder haben mich während der ganzen zwei Jahre begleitet», so Mike Horn. 100 Jahre nach der Entdeckung der Nordwestpassage umrundet Mike Horn die Erde entlang des nördlichen Polarkreises – allein und ohne motorisierte Hilfsmittel. Horn startet am Nordkap in Norwegen, überwindet mit einem Katamaran den Atlantik, geht auf Skiern durch Grönland und Alaska und zieht dabei einen Schlitten, der über 100 Kilogramm wiegt; die Inuit taufen ihn dafür »Walking Man«. Er übersteht Einsamkeit, Angst und Schmerzen, Minusgrade bis unter 60 Grad und Angriffe von Eisbären. Als ihn in Arctic Bay das Eis stoppt, nimmt er einen halbjährigen Umweg in Kauf. Doch dann, als er Sibirien erreicht, ist es nicht die Natur, die ihn in die Knie zu zwingen droht, sondern die Bürokratie russischer Behörden.

Mike Horn - Abenteuer Polarkreis

Zwei Jahre Kälte, Eis und Einsamkeit

Grösse
19x12 cm

448 Seiten, Farbbildteil und 8 Karten, Kartoniert

CHF 19,90, € 12,95

ISBN: 978-3-492-24953-9